Hallo

ich habe leider keine Ahnung von Optionsscheinen, Zertifikaten, o.ä.

Persönlich rechne ich mit einem steigenden Euro ggü. dem US-Dollar
und habe einige US-Werte in meinem Portfolio, die natürlich (d.h. über ihr Geschäftsmodell) nicht so gut gehedged sind. Mir haben die Wechselkurskapriolen in der Vergangenheit schon mächtig die Performance verhagelt.

Wie kann ich mir als Privatanleger am besten bzw. günstigsten für eine bestimmte Laufzeit (1 bis 4 Jahre) z.B. den aktuellen Wechselkurs (1,35 Euro +- 0,05 Cent) für eine bestimmtes Volumen (z.B. 10.000 Euro) absichern.

Was kostet mich eine solche "Devisenversicherung" p.a. ?

Worauf muss ich achten ? Welche Kennzahlen ?

Bin für jeden Tipp (auch weiterführende Hyperlinks) zu diesem Thema dankbar.

Gruß
diwi