Value-Brief anfordern
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: Anleihen sind out!

  1. #1
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    21.01.2002
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    830

    Standard

    Bei Anleihen gibt es derzeit nicht viel zu holen. Anders ist es mit Dividendenwerten. Dividendenwerte mit nachhaltig hohen Dividenden und ggfs. noch moderatem Kurspotenzial dürften Anleihen um Längen voraus sein. Als mündiger Investor sollte man sich von Schubladendenken ala "Anleihen sicher, Aktien gefährlich" distanzieren. Eine Beurteilung des Risikoaufschlags und der Opportunitätskosten dürfte den Blick schärfen.

    Welche Werte bieten sich an?

    Nehmen wir z.B. Lloyds TSB, die drittgrößte Bank Großbritanniens. Das Unternehmen hat eine Dividendenrendite von fast 8%. Dabei erzielt die Bank noch Gewinnwachstum im mittleren bis hohen einstelligen Bereich. Betrachtet man nur die Dividende, ergibt sich ein Risikoaufschlag von vielleicht 4-5% und 4-5% p.a. sind langfristig eine ganze Menge. Die Frage ist logischerweise also, wieviel Rendite entgehen mir langfristig durch 4-5% p.a. und ist der Preis, den ich dafür in Form von Risiko zahle, angemessen. Die gleiche Frage solle man sich auch bei Anleihen ggü. Tagesgeld stellen und alle möglichen Anlageformen miteinander vergleichen.

    Da Lloyds ja nun keine Anleihe ist, hat man auch die berechtigte Aussicht auf Kurssteigerungen. Sie dürften auf dem derzeitigen Niveau mindestens mit dem Gewinnwachstum korrelieren. Und das hieße, dass man es mit der Lloyds TSB auf eine Gesamtrendite von 15% bringen könnte. Das ist ein gewaltiger Risikoaufschlag, der so nicht gerechtfertigt sein dürfte. Conclusio: Der Preis, den ich in Form von Risiko für zusätzliche 11-12% p.a. zahle ist sehr günstig, das Papier ist unterbewertet, bzw. die indirekten Kosten, die mir durch entgangene 11-12% p.a. entstehen sind sehr hoch, die Anleihe ist überbewertet.

    Klingt einfach. Nichtsdestotrotz sollte man sich immer wieder auf das 1x1 der Börse berufen.

    Das soll ein Sammelforum für solche Werte sein. Vorraussetzung ist aber, dass die Dividendenrendite deutlich über 5% liegt, sonst sprengt es den Rahmen. Gibt es weitere Vorschläge?
    \"Price is what you pay, Value is what you get\"

    (Warren Buffett)

  2. #2
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    21.01.2002
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    830

    Standard

    Na, ihr seid vielleicht lahme Enten! Als wenn Niemand entsprechende Werte kennen würde…komm mir schon vor wie ein Alleinunterhalter. Naja, was soll’s. Also in Frage kämen z.B. noch Rodamco Europe und Zwack Unicum. Ich habe mit überlegt, dass ich ein Rating für die Dividendenwerte mache. Dafür sollen die Kriterien Rendite, Sicherheit und Wachstum entscheidend sein. Mit Rendite ist einfach die Höhe der Dividendenrendite gemeint, mit Sicherheit die Nachhaltigkeit der Dividendenrendite und mit Wachstum das erwartete Wachstum der Gewinne/Dividenden.

    Rendite R:

    C für 5% < R < 7,5%
    B für 7,5% <= R < 10%
    A für R >= 10%

    Sicherheit S:

    C für kritisch
    B für mittel
    A gut

    Wachstum W:

    C für den unteren einstelligen Prozentbereich
    B für den mittleren einstelligen Bereich
    A für den höheren einstelligen bis zweistelligen Bereich

    Für jedes Kriterium kann man sich noch ein D denken, Rendite < 5%, Sicherheit schlecht und Wachstum womöglich negativer Bereich … diese Werte kommen nicht in Frage!

    Damit wäre nach meiner Einschätzung:

    Titel - Rating (Rendite/Sicherheit/Wachstum)

    Lloyds – BBB
    Rodamco Eu – CAB
    Zwack Unicum – CAB

    Was ist denn mit einer Philipp Morris CR? @Mitch + Borsheims, für eine Stellungnahme wäre ich dankbar.
    \"Price is what you pay, Value is what you get\"

    (Warren Buffett)

  3. #3
    Valueist
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    53844 Troisdorf
    Beiträge
    69

    Standard

    Hallo PoP,

    zur Philip Morris CR (WKN: 887 834) sage ich gerne etwas. Das Unternehmen wird derzeit im Zusammenhang mit Tschechiens EU-Beitritt von meheren Erhöhungen der Tabaksteuer getroffen. Diese wurde bereits im Mai 2004 und jetzt aktuell im September 2005 angehoben. Eine weitere Erhöhung folgt im Januar 2006 und eventuell ein letztes Mal in 2007. Daher wird der Umsatz dieses Jahr zum dritten Mal in Folge rückläufig ausfallen. Außerdem fiel im Geschäftsjahr 2004 bereits der Gewinn von 1.594 Kronen im Vorjahr auf 1.362 Kronen je Aktie. Die Dividende wurde aufgrund einer Ausschüttung der Slowakischen an die Tschechische Philip Morris dennoch um 2% auf 1.606 Kronen je Aktie angehoben.

    Für 2005 gehe ich allerdings von einer rückläufigen Dividende aus. Im ersten Halbjahr waren der Umsatz um 10,3% und der Nettogewinn um 23,6% rückläufig. Dabei ging der Marktanteil der Philip Morris CR um 6,5 Prozentpunkte auf 69% zurück. Ursache: Die Raucher tendieren aufgrund der über Steuererhöhungen angestiegenen Zigarettenpreise vermehrt zu Billigprodukten.

    Dennoch würde ich nicht völlig schwarzsehen. Philip Morris CR ist mit einer Umsatzrendite von 28,5% und einer Gesamtkapitalrentabilität von über 21% hochprofitabel und zudem schuldenfrei. Die Eigenkapitalquote lag in 2004 bei stolzen 63,9%. Selbst wenn die Dividende auf sagen wir 1.200 Kronen je Aktie sinkt, entspricht das auf dem aktuellen Kursnivau von 17.250 Kronen (rund 590 Euro) immer noch einer Dividendenrendite von 7%, allerdings bei Vollausschüttung. Langfristig bin ich ja sowieso ein Anhänger der Tabakbranche.

    Ob man jetzt kaufen muß, weiß ich nicht. Ich halte die Aktien seit zweieinhalb Jahren und werde dies weiterhin tun.

    Schöne Grüße
    Borsheims

  4. #4
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    05.09.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    792

    Standard

    So, so,

    eine lahme Ente bin ich also. So etwas von mir zu sagen geht natürlich gar nicht , und deswegen kontere ich hier einfach mal mit zwei Dividendenrennern:

    Zum einen ist das die Ahlers AG aus Herford. Das Unternehmen stellt in erster Linie Herrenmoden her. Die bekannteste Marke sind Oberhemden unter dem Markennamen Eterna Excellent. Ebenfalls recht bekannt sind Pionier-Jeans für den etwas besser genährten Herren (also u.a. für mich). Ich bin von beiden Produkten absolut überzeugt, und das hat mich zu den Aktien geführt, die mich ebenfalls begeistert haben. Eine ausführliche Analyse habe ich mir für die nächste Zeit vorgenommen, was auch immer das heißen mag.

    Nach Deinem Rating würde ich ein CBB vergeben.


    Ein anderer Wert ist die Deutsche Grundstücksauktionen AG. Der Name ist Programm, und über mehrere Tochtergesellschaften werden sehr erfolgreich Immobilien versteigert. Das Unternehmen expandiert im Internet und nach Spanien und Polen. Durch ein existierendes erfolgreiches Geschäftsmodell sind auch bei wachsendem Geschäft kaum Investitionen nötig, so daß die schuldenfreie Gesellschaft nahezu ihren gesamten Gewinn ausschütten kann. Credo der Gesellschaft, gerade auch im Kontext mit schwachen Immobilienmärkten: "Es ist genug Geld da, das nur auf günstige Einkaufspreise wartet."

    Hier würde ich auch ein CBB vergeben.


    Lahme Ente...
    "Beware the investment activity that produces applause; the great moves are usually greeted by yawns" -- Warren Buffett

  5. #5
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    21.01.2002
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    830

    Standard

    Quak Quak
    \"Price is what you pay, Value is what you get\"

    (Warren Buffett)

  6. #6
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    30.01.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    137

    Standard

    Hat irgendjemand Ahnung, wo ich eine englischsprachliche Webpage von 887834 finde? Bin der Tschechischen Sprache nicht mächtig, würde aber gerne Informationen sammeln!

    Danke im Voraus,

    jan

  7. #7
    Valueist
    Registriert seit
    14.11.2002
    Ort
    53844 Troisdorf
    Beiträge
    69

    Standard

    Hallo JanHendrik,

    die tschechische Philip Morris hat keine eigene Website. Den Geschäftsbericht kann Du über folgende Adresse anfordern:

    Philip Morris CR
    – Investor Relations –
    Karlovo nám. 10

    120 00 Praha 2
    Czech Republic

    Aktuelle Berichte und Meldungen des Unternehmens kannst Du in englischer Sprache über den Informationsdienst Patria-Online unter http://www.patria.cz/default.asp?l=e verfolgen.

    Schöne Grüße
    Borsheims

  8. #8
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    21.01.2002
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    830

    Standard

    Hallo, zusammen

    vielen Dank für die Vorschläge.

    Bei der teschischen Phillipp Morris gefällt mir das Negativwachstum nicht. Das entspräche einem glatten D-Rating beim Wachstum und ein einziges D-Rating ist ein Ausschlusskriterium. Ausgehend von 1.200 Kronen Dividende (vor Quellensteuer) nach Schätzung von Borsheims und einer guten Sicherheit aufgrund des Geschäftsmodells nehme ich den Wert mit dem Rating CAD (nach Quellensteuer) in die Watchlist auf.

    Die Ahlers AG und Deutsche Grundstücksauktionen nehme ich mit den Ratings von JuliaPapa auf.

    Dazu kommt Food Junction mit einem Rating von CBB (wie immer nach Quellensteuer).

    Das Rating für die Dividendenrendite fasse ich etwas enger.

    Zur Erinnerung das ganze Rating-System:

    Rendite R:

    C für 5% < R < 6,5%
    B für 6,5% <= R < 8%
    A für R >= 8%

    Sicherheit S:

    C für kritisch
    B für mittel
    A gut

    Wachstum W:

    C 0% bis unterer einstelliger Prozentbereich
    B mittlerer einstelliger Bereich
    A hoher einstelliger bis zweistelliger Bereich

    Außerdem setze ich die Werte jetzt in eine Rangliste. Jedes Kriterium zählt gleich. Wenn der Rang gleich sein sollte, dann lautet die Priorität: Rendite vor Sicherheit vor Wachstum.

    Titel/ Rating:

    1. Lloyds TSB – BBB
    2. Zwack Unicum – CAB
    3. Rodamco Europe – CAB
    4. Ahlers - CBB
    5. Food Junction - CBB
    6. Deutsche Grundstücksauktionen - CBB

    Watchlist:

    Phillipp Morris CR (CAD)

    Quakende Grüße
    PoP

    PS. Wäre schön, wenn noch etwas dazu kommt. In ein paar Jahren kann man mal die Rendite zurückrechnen und gegen Anleihen vergleichen. Derzeit sind es noch zu wenige, ich plädiere für 10-20 Werte, eher 20 als 10. Da die Dividende in den Musterdepots nicht berücksichtigt wird, spare ich mir ein solches.
    \"Price is what you pay, Value is what you get\"

    (Warren Buffett)

  9. #9
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    31.07.2002
    Beiträge
    184

    Standard

    Hallo

    Wer keine Lust hat sich immer die besten Dividendenwerte in Europa zu suchen, für den könnte diese Kurzinfo interessant sein.

    DJ bietet auf des Basis des STOXX 600 Universums (Nur Euroland oder Ganzeuropa) je zwei ausschüttende und zwei thesaurierende Indizes mit 30 Dividendenwerten an.

    Es werden nur Dividendenwerte aufgenommen, die
    a) 5 Jahre kein negatives Dividenwachstum hatten
    b) Maximal 60% des Gewinns ausschütten

    Gewichtet wird auf der Basis:
    a) Nominale Dividenrendite
    b) Regionale Länder Dividenden-Outperformance

    Umgeschichtet wird einmal pro Jahr im März

    Alle vier Indizes haben ihr jeweiliges STOXX Universum klar seit 1999 outperformt

    Beispiel: Ausschüttender Index auf den DJS (Ganzeuropa)
    CH0020751340 (Nettodividende: ~4%, Kurswachstum: 16% p.a)

    Auf die beiden aussschüttenden Indizes kann man ETF's
    von Indexchange erwerben:
    - DJS: DE0002635299
    - DJES: DE0002635281

    - Jährliche Verwaltungsgebühr: 0,3% (Wird den Dividenden entnommen)
    - TER: < 0,4%
    - Max. Spread 3% (Ankauf: 2%, Verkauf: 1%)
    - Jährliche Ausschüttung der Dividenden im Juli (optional quartalsweise Zwischenausschüttungen)

    Aktuell sind folgende TOP 10 Werte im gesamteuropäischen Index mit folgenden Gewichtungen enthalten:

    GB0006616899 ROY.+SUN AL.INS. LS-,275 6,48%
    GB0006462336 UTD UTILITIES LS1 5,48%
    GB0006900707 SCOTTISH PWR PLC LS-,50 4,97%
    GB0005203376 JAR.LLOYD THOM.GRP LS-,05 4,78%
    GB0002228152 BRADFORD + BINGLEY LS-,25 4,60%
    GB0008706128 LLOYDS TSB GRP LS-,25 4,33%
    GB0000386143 ALLIANCE+LEICESTER LS-,50 4,17%
    GB0009877944 KELDA GROUP PLC LS-,1555 3,98%
    GB00B09XD336 VIRIDIAN GRP LS-,277778 3,92%
    GB0000472455 DSG International PLC 3,70%

    Was fällt auf: Es sind nur britische Werte unter den TOP 10.


    Und hier kommt die TOP 10 aus dem Euroland STOXX

    FR0000125924 ASS. GEN. DE FRANCE 4,58%
    DE0007037145 RWE AG VZO O.N. 4,44%
    FI0009000202 KESKO B 4,27%
    BE0003801181 FORTIS 4,22%
    IT0000064854 UNICREDITO ITAL. EO 0,50 4,09%
    ES0130670112 ENDESA INH. EO 1,20 4,04%
    DE0007664039 VOLKSWAGEN AG VZO O.N. 3,92%
    NL0000288967 CORIO N.V. EO 10 3,91%
    NL0000301109 ABN AMRO HLDG NV EO-,56 3,82%
    IT0003132476 ENI S.P.A. EO 1 3,81%

    Gruß
    diwi

  10. #10
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    21.01.2002
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    830

    Standard

    Hallo,

    ich habe zwei neue Werte für die Dividendenliste.

    Einmal nehme ich die Deutsche Telekom mit einem CAB-Rating auf. Dividendenrendite derzeit 5,2%.

    Als zweites kommt Matav hinzu, die ungarische Tocher der Deutschen Telekom. Bei einer gleichbleibenden Dividende von 700 Forint (5,9% nach Quellensteuer) würde ein CAB-Rating anfallen. Bei einer Steigerung auf 800 Forint (6,7%), wovon ich ausgehe, käme man sogar auf ein BAB-Rating, das wäre mit Abstand die Nummer 1 im Ranking. Vorsichtshalber aber CAB.

    Dagegen rutscht Lloyds nach der guten Kursentwicklung etwas im Ranking ab (auf CBB von BBB). Auf den ersten Plätzen sind dann Matav und Zwack (Priorität: Rendite > Sicherheit > Wachstum).

    Ranking:

    1. Matav - CAB
    2. Zwack Unicum – CAB
    3. Rodamco Europe – CAB
    4. Deutsche Telekom - CAB
    5. Lloyds TSB – CBB
    6. Ahlers - CBB
    7. Food Junction - CBB
    8. Deutsche Grundstücksauktionen - CBB

    Ich würde das Ranking aber auch nicht zu wichtig nehmen, soll nur einen groben Vergleich zulassen. Ziel ist es mit ca. 20 Dividendenwerten die Anleiherendite deutlich zu schlagen, und zwar ohne ein nennenswert höheres Risiko.

    Grüße
    PoP
    \"Price is what you pay, Value is what you get\"

    (Warren Buffett)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •