Das große Unterhaltungsgeschäft

Der 1926 aus den Disney Studios in Hollywood entstandene Walt Disney-Konzern ist heute mit einem Jahresumsatz von rund 23 Milliarden US-Dollar einer der größten Medienkonzerne der Welt. Das US-amerikanische Unternehmen ist in den Bereichen Medien und Unterhaltung tätig. Walt Disney produziert Spiel- und Zeichentrickfilme sowie Musikaufnahmen, besitzt Fernsehprogramme und Erlebnisparks. Der amerikanische Fernsehsender ABC, einer der bedeutendsten in den USA gehört zu einer der vielen Beteiligungen des Medienkonzerns. Darüber hinaus gehören Walt Disney mehrere Kabelkanäle, darunter Disney Channel und ESPN.

Das kalifornische Unternehmen kann auf erfolgreiche Jahre zurückblicken. In erster Linie bleibt das Film- und Videogeschäft seiner Funktion als umsatzstarker Geschäftszweig im Konzern treu, während das TV-Geschäft (ABC) nach wie vor schwächelt. Das Unternehmen versteht die derzeitige Krise als Chance und plant die abgestürzten Preise für Unternehmen aus dem Entertainmentbereich für Akquisitionen zu nutzen. Neben Wachstumsfeldern bilden die Disney-Erlebnisparks in Europa, Amerika und Asien laut Beobachtern sichere Einnahmequellen. Bis zum Jahr 2005 sollen vier weitere Erlebnisparks eröffnet werden.