Linux ist für MSFT nun wirklich keine Unbekannte und der Münchner Schildbürgerstreich hat bestimmt nicht zu dem internen Diskussionspapier geführt. Das spielt aber auch nur eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger ist die Frage, wie MSFT sein Monopol aufrecht erhalten kann.

<Kennst du ein Unternehmen, bei dem die Händler für Vorstellungen neuer Produkte des Herstellers zur Kasse gebeten werden?>

Während andere mit "Geiz ist geil" einen vernichtenden Preiskampf führen, kassiert MSFT ab - das ist doch wohl mehr als geil und ganz offensichtlich haben alle damit ihr Auskommen. Schließlich wird ja kein Händler gezwungen MSFT Produkte zu verkaufen.

Dieter

8:04AM Microsoft poor share performance blamed on memo (MSFT) 24.87: SG Cowen believes that a 13-page internal memo from CEO Ballmer discussing open source challenges weighed on stock yesterday. According to firm, the memo outlined co's strategy for addressing its key challenges, including a sluggish economy, lack of enthusiasm for technology, and emergence of open source software. Firm believes that headlines focusing on the threat from open source put kneejerk pressure on the stock yesterday. However, believes this reaction creates a trading opportunity in a stock that has largely been left out of the market move.