Value-Brief anfordern
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Kraft Foods

  1. #1
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    03.06.2001
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    161

    Standard

    Hallo zusammen

    Hat sich eigentlich jemand von euch mal näher mit Kraft Foods beschäftigt?

    Gibt es für die Ausgliederung eigentlich eigene Zahlen, bzw. sind die in den Morris Geschäftsberichten gesondert aufgeführt?

    Gruß Mitch

  2. #2
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    05.09.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    792

    Standard

    Hallo, Mitch,

    ich habe mir vor kurzem "blind" einige Aktien von Kraft Foods zugelegt. Aussagekräftiges Zahlenmaterial habe ich leider nicht gefunden, das einzige war der Bericht über das 2. Quartal (auf der Homepage www.kraft.com). Demnach lag die EK-Rendite nicht bei 25 %, sondern darunter, aber wie hoch ist die Aussagekraft dieser 3 Monate?

    Ich habe mich jedenfalls an Buffett erinnert. Er liebt ja bekannte Marken, und von denen hat Kraft mit Sicherheit einige im Portfeuille. Kraft Foods war ja vor der Übernahme durch Morris schon ein Lieblingsinvestment von Buffett (damals hieß der Laden noch General Foods), und ich denke nicht, daß die Manager alles verlernt haben.

    Man muß sicher den ersten Bericht für das ganze Jahr abwarten, um Kraft genauer beurteilen zu können. Die Kursentwicklung seit der Emission sieht aber ganz vielversprechend aus.


    Gruß,

    Julia-Papa

  3. #3
    Administrator
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    282

    Standard

    Kraft strotzt vor Stärke und hat mit seinen Jahresergebnissen unsere Erwartungen übertroffen. Beeindruckt hat vor allem der Jahresendspurt mit einer Gewinnvervierfachung und einem leichten Umsatzzuwachs. Niedrigere Rohstoff- und Restrukturierungskosten, Sparerfolge, positive Währungseffekte sowie ein starkes Wachstum außerhalb Nordamerikas waren für das gute Abschneiden im 4. Quartal verantwortlich. Zusammen mit der 19,5 Mrd $ schweren Cadbury- Übernahme soll das Wachstum weiter angekurbelt werden. Es ist ein Konzern mit einem Umsatz von mehr als 50 Mrd $ entstanden, der den Abstand zu Marktführer Nestlé verringert und seine Position besonders in Schwellenländern entschieden gestärkt hat. Im Geschäft mit Süßwaren ist Kraft jetzt sogar die Nummer 1. Zur Finanzierung von Cadbury hatte Kraft erfolgreich Anleihen im Volumen von 9,5 Mrd $ begeben und das US-Tiefkühlpizzageschäft (Umsatz: 2,1 Mrd $) für 3,7 Mrd $ an Nestlé verkauft. Dieses Jahr erwartet Kraft ein organisches Umsatzwachstum von 4%, das sich aber langfristig auf jährlich mehr als 5% beschleunigen soll. Der Gewinn pro Aktie soll jährlich um 9 bis 11% zulegen. Allerdings werden zunächst Integrationskosten von 1,3 Mrd $ sowie der Verkauf des Pizzageschäfts die Gewinnentwicklung belasten. Andererseits will Kraft durch die Übernahme bis 2012 jährlich 675 Mio $ sparen. Wegen der vielen Sondereffekte sind Ergebnisschätzungen aber mit Unsicherheiten behaftet. Das Timing belassen wir bei 3 Sternen. Die Cadbury-Marken sind eine Bereicherung für Kraft und sollten auf lange Sicht für eine überdurchschnittliche

    Kursentwicklung sorgen. Analyse im März 2010

  4. #4
    Valueist
    Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    31

    Standard

    Hallo meine lieben. Hier eine kurze Zusammenfassung zum Quartalsbericht 2012


    Niemand hätte gedacht, dass sie dieses Quartal so durchstarten würden. Der Umsatz um vier Prozent, der Gewinn um zwei. Wenn jemand sonst noch einige Infos über die mögliche Entwicklung hat soll er sie doch mit uns teilen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •