Value-Brief anfordern
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 21 bis 24 von 24

Thema: Ahlers AG

  1. #21
    Valueist
    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    62

    Standard

    Hallo,

    welchen Anteil hatte eterna am oper. Ergebnis im letzten Jahr?

    Ich hatte 8 Mio aufgeschnappt, finde aber nirgends eine Bestätigung für diesen Wert.

    Viele Grüße

  2. #22
    Valueist
    Registriert seit
    07.06.2001
    Ort
    Zarrentin
    Beiträge
    80

    Standard

    Warmer Dividendenregen
    Großer Beliebtheit erfreut sich die Aktie des Herforder Herrenausstatters Ahlers bei den Analysten nicht: Auf ihren
    Beurteilungslisten taucht sie bisher kein einziges Mal auf. Zu Unrecht. Denn Ahlers brachte den Anlegern zuletzt neben allmählich,
    aber stetig steigenden Kursen auch eine üppige Dividendenrendite.
    Derzeit liegt sie bei 6,2 Prozent, fällig zur Hauptversammlung
    am 3. Mai 2007.
    Diesmal dürfen sich die Aktionäre
    zusätzlich auf eine satte
    Sonderausschüttung freuen. Aus dem Verkauf der Marke Eterna blieb ein Sondergewinn von 78 Millionen Euro oder rund 5,40 Euro je Aktie. Ein Teil davon wird gleichfalls an die Aktionäre fließen. Insgesamt können diese so im Frühjahr 2007 mit einer Dividendenrendite
    von zumindest 15 bis 20 Prozent rechnen. Nachteil: Die Ausschüttung je Aktie wird zur Hauptversammlung
    vom Kurs abgezogen.
    Dies sollte die Notiz aber nur vorübergehend drücken, denn auch längerfristig erscheint das Papier attraktiv. Neben der traditionell hohen Ausschüttung locken verbesserte Geschäftsaussichten:
    Ahlers profitiert mit
    Marken wie Otto Kern, Pierre
    Cardin oder der neu erworbenen Baldessarini von der anspringen-
    den Konsumkonjunktur in Deutschland.
    Zudem expandieren die Herforder
    erfolgreich nach Oosteu-
    ropa. Trotz des Eterna-Verkaufs erwartet Vorstandsschefin
    Stella Ahlers daher für 2006 einen „positiven Geschäftsverlauf“. Vielleicht lockt dies dann auch Analysten an.


    Aus Focus Money von morgen :-)

    Thomas

  3. #23
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    05.09.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    792

    Standard

    Hallo, Valueisten,

    jetzt steht es fest:

    "Herford - Der Mode- und Bekleidungskonzern Ahlers AG (ISIN DE0005009708/ WKN 500970) kündigte am Freitag eine deutliche Dividendenerhöhung an.
    Nach Feststellung des Jahresabschlusses zum 30. November 2006 der Ahlers AG und Billigung des Konzernabschlusses zum 30. November 2006 haben Aufsichtsrat und Vorstand beschlossen, der am 3. Mai 2007 stattfindenden Hauptversammlung eine Anhebung der Dividende je Stammaktie von zuletzt 0,95 Euro auf 2,95 Euro vorzuschlagen. Die Dividende je Vorzugsaktie soll im Vergleich zum Vorjahr von 1,00 Euro auf 3,00 Euro steigen.

    Ahlers beteiligt damit die Aktionäre an dem durch die Veräußerung der eterna-Gruppe im letzten Geschäftsjahr erzielten guten Ergebnis, teilte der Konzern weiter mit.

    Die Stammaktie von Ahlers notiert aktuell mit einem Plus von 9,26 Prozent bei 18,00 Euro."

    Ich bin ja nach wie vor nicht glücklich mit dieser Entscheidung, eine Top-Marke für eine unterdurchschnittliche Marke wegzugeben. Deswegen habe ich den heutigen Kursaufschwung genutzt und 3/4 der von mir verwalteten Ahlers-Aktien zu verkauft. Ein letzter Rest bleibt noch im Depot, falls es weitere Kursgewinne geben sollte.

    Ein schönes Wochenende wünscht Euch

    JuliaPapa
    "Beware the investment activity that produces applause; the great moves are usually greeted by yawns" -- Warren Buffett

  4. #24
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    13.04.2012
    Beiträge
    25

    Standard

    Der Ahlers Konzern hat im ersten Quartal 2011/12 durch kräftige Umsatzzuwächse im
    Premium-Segment insgesamt ein Umsatzplus von 5,9 Prozent auf 70,5 Mio. EUR
    (Vorjahr 66,6 Mio. EUR) erreicht. Der Premiumbereich selbst steuerte mit 43,0 Mio.
    EUR 10,3 Prozent mehr als in der Vergleichsperiode (39,0 Mio. EUR) bei. Insgesamt
    hat das Premium-Segment nun 61 Prozent Anteil (Vorjahr 58 Prozent) am
    Gesamtumsatz. Dabei haben alle Marken Baldessarini, Pierre Cardin und Otto Kern
    kräftiges Wachstum erzeugt. Auch im Jeans & Workwear-Segment wuchsen die
    Umsätze.
    Meine Frage an euch. War das abzusehen und was seht ihr für die Zukunft.?

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •