Value-Brief anfordern
Seite 9 von 15 ErsteErste ... 7891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 145

Thema: Bijou Brigitte

  1. #81
    Valueist
    Registriert seit
    03.03.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    43

    Standard

    @

    Deine Berechnung ist falsch, weil in den 4,13 die Erlöse aus dem Verkauf der eigenen Aktien drin sind. Das mußt du vorher rausrechnen.

  2. #82
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    05.09.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    792

    Standard

    Ich habe die Meldung so verstanden, daß das 2003er Ergebnis einschließlich des Sondergewinns überproportional übertroffen wird. Nur deswegen habe ich mit den 4,13 Euro gerechnet.
    "Beware the investment activity that produces applause; the great moves are usually greeted by yawns" -- Warren Buffett

  3. #83
    Valueist
    Registriert seit
    03.03.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    43

    Standard

    @

    Der Umsatz war um 35% höher als 2003. Mit Umsatz sind hier die Erlöse aus dem Verkauf von Schmuck usw. gemeint, nicht die aus dem Verkauf von Aktien.

    Trotzdem wird das alte Ergebnis von 4,13 € übertroffen werden. Aber 5,80 € ist zu hoch geschätzt. Der Gewinn wird zwischen 5,00 und 5,50 € liegen, denke ich mal.

  4. #84
    Valueist
    Registriert seit
    03.03.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    43

    Standard

    euro adhoc: Bijou Brigitte modische Accessoires AG / Geschäftsberichte / 2004: Achtes Rekordergebnis in Folge / Dividendenvorschlag: 3,00 EUR je Stückaktie

    Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc.
    Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

    16.03.2005

    Hamburg, 16. März 2005 - Der Hamburger Modeschmuckkonzern Bijou Brigitte erhöhte das Konzernergebnis vor Steuern in 2004 um 52,7 %
    auf 75,3 Mio. EUR (Vorjahr: 49,3 Mio. EUR). Nach Steuern stieg der Konzernüberschuss von 32,6 Mio. EUR im Vorjahr um 45,7 % auf 47,5 Mio. EUR im Geschäftsjahr 2004 und erreichte damit erneut einen Spitzenwert. Der Konzernumsatz hat sich im Berichtsjahr um 35,5 % auf 223,4 Mio. EUR erhöht (Vorjahr: 164,9 Mio. EUR). Flächenbereinigt ergab sich ein Umsatzplus von 13,9 %. Hierbei handelt es sich um vorläufige Zahlen, vorbehaltlich der Bestätigung seitens der Wirtschaftsprüfer und der endgültigen Genehmigung des Aufsichtsrats.

    Unter diesem Vorbehalt werden Vorstand und Aufsichtsrat aufgrund der günstigen Ergebnisentwicklung der Hauptversammlung am 27. Juli 2005 für das Geschäftsjahr 2004 eine Dividende von 3,00 EUR je Stückaktie vorschlagen (Vorjahr: 1,30 EUR zzgl. Sonderdividende in Höhe von 0,50 EUR je Stückaktie). Dies entspricht einer Steigerung von 66,7 % bzw. ohne Einbeziehung der Sonderdividende des Vorjahres von 130,8 %.

    Detaillierte Angaben zum Konzernabschluss 2004 werden auf der Bilanzpressekonferenz am 26. April 2005 bekannt gegeben.

    Ende der Mitteilung euro adhoc 16.03.2005 15:12:30

    Frau Maike Mennecke Bijou Brigitte modische Accessoires AG Tel.: +49(0)40-60609-289 e-mail: ir@bijou-brigitte.com Bijou Brigitte modische Accessoires AG http://www.bijou-brigitte.com BIJ Poppenbütteler Bogen 1 Deutschland DE-22399 Hamburg +49(0)40-60609-0 Einzelhandel

  5. #85
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    05.09.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    792

    Standard

    Hallo,

    das sind ja doch in etwa die Zahlen (sogar noch leicht besser als in meinem Posting vom Januar). Es läuft also alles klasse bei Bijou.

    Trotzdem habe ich mich heute von meinen letzten Bijou-Aktien getrennt. Warum ich das gemacht habe, kann ich selbst nicht genau begründen. Die Zahlen sind klasse, und es deutet nichts auf eine Abschwächung des Wachstums hin.

    Mich hat die Kursentwicklung in den letzten Wochen gestört. Zum Teil schwankte der Kurs innerhalb eines Tages um über 10 %. Montag waren wir noch bei 102 Euro, vor einer Viertelstunde habe ich dann zu 117,75 verkauft.

    Ich habe den Eindruck, daß Bijou so langsam "entdeckt" wird und zu einem Zockerpapier verkommt. Bei den hohen Kurssteigerungen seit Jahresanfang habe ich mich (trotz des schönen Zugewinns) zunehmend unwohl gefühlt. Und die Schwankungen haben mich irgendwo auch bestätigt.

    Und egal was jetzt noch kommt: Ich habe Bijou im November 2001 zu 11,67 gekauft. Im Schnitt habe ich 120,52 erlöst - also ein klassischer "Tenbagger", wie Peter Lynch sie nennt. Und das ist doch auch nicht schlecht, oder???

    In diesem Zusammenhang noch ein Zitat von Zeke Ashton, das ist ein Fonds-Manager, der im "Value Investor Insigh" zu Wort kommt, einem neuen Newsletter von Whitney Tilson:

    "Wir haben uns auf die risikoarmen Gewinne spezialisiert. Es ist in Ordnung, wenn andere Leute mit höheren Risiken Gewinne machen."

    Das nur für den Fall, daß die Aktie weiter steigt.

    Einen schönen Tag noch
    JuliaPapa
    "Beware the investment activity that produces applause; the great moves are usually greeted by yawns" -- Warren Buffett

  6. #86
    Valueist
    Registriert seit
    03.03.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    43

    Standard

    Zitat Zitat von [b
    Zitat[/b] (JuliaPapa @ 16.03.2005, 17:15)]das sind ja doch in etwa die Zahlen (sogar noch leicht besser als in meinem Posting vom Januar). Es läuft also alles klasse bei Bijou.
    Ja, und die Zahlen sind viel besser als ich angenommen habe. Nettoumsatzrendite von 20%, EKR weit über 50%, *eine Gewinnsteigerungsrate von knapp 50%. Ich hab noch nie so gute Zahlen gesehen. Selbst wenn sich die Kennzahlen verschlechtern, wäre die Aktie noch immer unterbewertet.

    Ich versteh das ja mit deinem Verkauf, ich war selber auch genervt, weil das Ding in kurzer Zeit von 137 € auf 100 € runter kam. Hab mir aber zur Regel gemacht, solche Aktien erst dann zu verkaufen, wenn schlechte Nachrichten kommen.

    Wünsche dir ein gutes Händchen bei der Wiederanlage des Geldes.

  7. #87
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    11.06.2001
    Beiträge
    414

    Standard

    Hallo, zusammen!

    Es gibt mal wieder etwas zu berichten:

    >Konzernumsatz stieg um 36,6 % im 1. Quartal 2005
    Hamburg, 26. April 2005 – Der Hamburger Modeschmuckkonzern Bijou Brigitte hat im ersten Quartal 2005 den Konzernumsatz im Vorjahresvergleich von 41,2 Mio. EUR auf 56,3 Mio. EUR gesteigert. Damit ergibt sich für die ersten drei Monate des laufenden Jahres ein Plus von 36,6 %. Der darin enthaltene flächenbereinigte Umsatzzuwachs betrug 14,4 %. Hierin ist bereits das umsatzstarke Ostergeschäft enthalten, welches im letzten Jahr mit dem Monat April in das zweite Quartal fiel. Insofern wird sich ein Teil dieses Umsatzzuwachses im zweiten Quartal abschwächend relativieren. Konzernweit wurden 37 Fachgeschäfte neu eröffnet, drei Standorte wurden geschlossen. Per Saldo verzeichnet Bijou Brigitte am 31. März 2005 europaweit 706 Filialen. Im kommenden halben Jahr sind Markteintritte in die Länder Frankreich und Griechenland geplant. Der Bijou Brigitte-Konzern rechnet für das Geschäftsjahr 2005 wieder mit einem Ergebnis auf sehr hohem Niveau.
    Der Jahres- und Konzernabschluss 2004 wurden seitens der Wirtschaftsprüfer bestätigt und vom Aufsichtsrat festgestellt bzw. gebilligt. Der endgültige Konzernüberschuss stieg im Geschäftsjahr 2004 von 32,6 Mio. EUR um 45,4 % auf 47,4 Mio. EUR. Der Konzernumsatz betrug 223,4 Mio. EUR (Vorjahr: 164,9 Mio. EUR). Detaillierte Angaben werden auf der heutigen Bilanzpressekonferenz bekannt gegeben.


    2004: Achtes Rekordergebnis in Folge /
    Dividendenvorschlag: 3,00 EUR je Stückaktie /
    Konzernumsatz stieg um 36,6 % im 1. Quartal 2005
    Der Hamburger Modeschmuckkonzern Bijou Brigitte erhöhte den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2004 von 164,9 Mio. EUR um 35,5 % auf 223,4 Mio. EUR. Flächenbereinigt ergab sich ein Umsatzplus von 13,9 %. Der Konzernüberschuss stieg im Berichtsjahr von 32,6 Mio. EUR um 45,4 % auf 47,4 Mio. EUR und erreichte damit erneut einen Spitzenwert.
    Vorstand und Aufsichtsrat werden der Hauptversammlung am 27.07.2005 die Ausschüttung einer Dividende von 3,00 € je Stückaktie vorschlagen (Vorjahr: 1,30 € zuzüglich 0,50 € Sonderbonus je Stückaktie). Bei einem dividendenberechtigten Grundkapital von 8,1 Mio. € wird somit eine Rekordsumme in Höhe von 24,3 Mio. € ausgeschüttet. Dies entspricht einer Steigerung von 66,7 % bzw. ohne Einbeziehung der Sonderdividende des Vorjahres von 130,8 %.
    Im ersten Quartal 2005 hat Bijou Brigitte den Konzernumsatz im Vorjahresvergleich von 41,2 Mio. EUR auf 56,3 Mio. EUR gesteigert. Damit ergibt sich für die ersten drei Monate des laufenden Jahres ein Plus von 36,6 %. Der darin enthaltene flächenbereinigte Umsatzzuwachs betrug 14,4 %. Hierin ist bereits das umsatzstarke Ostergeschäft enthalten, welches im letzten Jahr mit dem Monat April in das zweite Quartal fiel. Insofern wird sich ein Teil dieses Umsatzzuwachses im zweiten Quartal abschwächend relativieren. Konzernweit wurden 37 Fachgeschäfte neu eröffnet, drei Standorte wurden geschlossen. Per Saldo verzeichnet Bijou Brigitte am 31. März 2005 europaweit 706 Filialen. Im kommenden halben Jahr sind Markteintritte in die Länder Frankreich und Griechenland geplant. Der Bijou Brigitte-Konzern rechnet für das Geschäftsjahr 2005 wieder mit einem Ergebnis auf sehr hohem Niveau.<

    Trotz der Tatsache, dass wir unseren Anteil aufgrund der mittlerweile doch stark angestiegenen Bewertung inzwischen um 60% verringert haben und der sich aus dem vorgezogenen Ostergeschäft ergebenden Relativierung, eine in meinen Augen außerordentlich erfreuliche Mitteilung ...

    Gruß,

    Torsten

  8. #88
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    23.07.2002
    Beiträge
    11

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich halte seit einiger Zeit Aktien von Bijou Brigitte. Und bislang war ich stets der Meinung, dass die Aktie nicht überbewertet sei. Seitdem sie sich in den vergangenen Wochen jedoch so fulminant entwickelt hat, kommen mir Zweifel, ob sich da nicht so langsam eine Übertreibung herausbildet.

    Zwar sind die Unternehmenskennzahlen immer wieder überragend, ich befürchte aber - angesichts der hohen Bewertung - dass der Kurs bei der ersten schlechten Nachricht einbrechen könnte ... (was mich hart treffen würde, weil die Position mittlerweile 50 % meines Depots ausmacht). Und ich frage mich, wann wohl die ersten schlechten Nachrichten kommen werden. Immerhin steigt der Wettbewerbsdruck in dem kleinen Marktsegment ... H&M bietet immer mehr Modeschmuck an, Six wächst, Claire’s eröffnet Filialen in Deutschland.

    Hat jemand eine Meinung?

  9. #89
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    11.06.2001
    Beiträge
    414

    Standard

    Hallo, Artmut!

    Auch mich beschleichen regelmäßig Befürchtungen, dass Bijou nach den rasanten Kursanstiegen der Vergangenheit überbewertet sein könnte und die Gefahr eines starken Kurseinbruchs bei schlechten Nachrichten wächst. Allerdings habe ich mich auch regelmäßig geirrt, wenn es daran ging, den Gewinn des laufenden Geschäftsjahres abzuschätzen. In den vergangenen Jahren war es immer so, dass selbst die größten Optimisten im w:o-Board von den tatsächlichen Ergebnissen noch getoppt wurden.

    Sicherlich wächst mit steigendem Kurs die Wahrscheinlichkeit, dass es zu einer Überbewertung kommt, und es ist auch wahrscheinlich, dass die exorbitanten Nettoumsatzrenditen Wettbewerber auf den Plan rufen dürften, die dann wieder die Erträge von BB schmälern lassen könnten. Aber wann das der Fall sein wird, weiß wohl niemand genau ...

    Fantasie und ein erhöhtes Risiko ergeben sich meiner Meinung nach aus den (geplanten) Markteintritten in Frankreich und den USA. Gelingen sie, dürfte das Unternehmen neues Wachstumspotential über längere Zeit haben, schlagen sie fehl, wird es dem Wachstum möglicherweise einen Deckel aufsetzen (zumindest zeitweise).

    >(was mich hart treffen würde, weil die Position mittlerweile 50 % meines Depots ausmacht)<
    50% Depotanteil für ein Unternehmen, das nicht mehr unterbewertet erscheint, ist für meinen Geschmack eindeutig zu hoch. Das Risiko, einen Einbruch zu erleben, und damit deutlich an Depotwert zu verlieren, ist in meinen Augen durchaus vorhanden.

    Ich habe für mich aus den o.g. Gründen den Weg gewählt, dass ich den Depotanteil von Bijou von ehemals ebenfalls ca. 50% auf ca. 20% verringert habe. So erscheint mir das Risiko vertretbar und ich kann wieder ruhiger den nachfolgenden Kursanstiegen zusehen.

    Gruß,

    Torsten

  10. #90
    Valueist
    Registriert seit
    03.03.2004
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    43

    Standard

    @

    Heute ein weiteres ATH bei Bijou Brigitte. In Frankfurt gab es die ersten Umsätze bei 200 €. Bei vermutlich 8,00 € Gewinn in 2005 wäre das ein KGV von 25.

    In 14 Tagen kommt der Zwischenbericht zum 30.09.05.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •