Value-Brief anfordern
Seite 6 von 6 ErsteErste ... 456
Ergebnis 51 bis 55 von 55

Thema: EBAY

  1. #51
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    30.01.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    137

    Standard

    BuilderBob:

    Ich kann deine Bedenken echt nachvollziehen. Das Problem ist nur, dass ein optisch hohes KGV in diesem Zusammenhang vielleicht zu Trugschlüssen führt.
    Es würde mich freuen, wenn du uns hier an deinen Überlegungen teilhaben lässt, wie du auf die "zu hohe Bewertung" gekommen bist!

    Was genau meinst du mit "fragwürdiger Buchhaltung"?


    Jan

  2. #52
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    25

    Standard

    @JanHendrik:

    Ich kann deine Bedenken echt nachvollziehen. Das Problem ist nur, dass ein optisch hohes KGV in diesem Zusammenhang vielleicht zu Trugschlüssen führt. Es würde mich freuen, wenn du uns hier an deinen Überlegungen teilhaben lässt, wie du auf die "zu hohe Bewertung" gekommen bist!

    Zur Bewertung: die fundamentalen Indikatoren (KGV, KCFV, EV to CFO und EV to FCF, KBV, KUV) sind aus meiner Sicht alle relativ hoch.

    Ein Beispiel: den freien Cash Flow 2006 schätze ich mal ganz grob auf USD 1,5 Mia. in 2006 - demnach beträgt EV to FCF in 2006 rund 20. Das ist nicht gerade billig. Und da ist noch nichtmal der Effekt der Optionen drin.



    Was genau meinst Du mit "optisch hohem" KGV?



    Was genau meinst du mit "fragwürdiger Buchhaltung"?

    Die Verbuchung von Mitarbeiteroptionen sehe ich kritisch, ebenso den relativ hohen Goodwill in der Bilanz. Durch beide Effekte wird die externe Rechnungslegung meines Erachtens ziemlich verzerrt.

  3. #53
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    30.01.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    137

    Standard

    @ builderbob:

    EV/FCF dürfte sich (mit eingerechneten Optionen) im Bereich 25x-30x bewegen. M.E. sind die von dir benutzten $1.50 Bln sehr hoch angesetzt.

    Wie dem auch sein, wenn man das Wachstumspotential betrachtet, sieht dies vielleicht nicht mehr so schlimm aus. Ich bin gerne bereit für hohe Qualität etwas mehr Geld zu bezahlen.

    Mit "optisch hoch" meine ich die absoluten Nummern des KGV, KBV, ... nicht die relativen Zahlen. Nur in Verbindung mit Qualität/ Wachstum ergeben solch statische Kennziffern richtigen Sinn.

    Jan

  4. #54
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    15.06.2006
    Beiträge
    25

    Standard

    @JanHendrik:

    EV/FCF dürfte sich (mit eingerechneten Optionen) im Bereich 25x-30x bewegen. M.E. sind die von dir benutzten $1.50 Bln sehr hoch angesetzt.

    Wie dem auch sein, wenn man das Wachstumspotential betrachtet, sieht dies vielleicht nicht mehr so schlimm aus. Ich bin gerne bereit für hohe Qualität etwas mehr Geld zu bezahlen.

    Mit "optisch hoch" meine ich die absoluten Nummern des KGV, KBV, ... nicht die relativen Zahlen. Nur in Verbindung mit Qualität/ Wachstum ergeben solch statische Kennziffern richtigen Sinn.


    Hast Du hier gewisse Grenzen, ab denen Du eine Aktie (trotz starken Wachstums) als "teuer" ansiehst?

    Oder anders herum gefragt: ab welchem Preis würdest Du eBay aktuell verkaufen?

    BuilderBob

  5. #55
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    30.01.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    137

    Standard

    Nein, ich habe keine festen Grenzen. Bei sehr guten Wachstumsaussichten ist es legitim, auch einen höheren Preis zu zahlen. Dennoch gibt es wiederrum beim Wachstum eine Grenze, was erreichbar ist. 30% p.a. für 20 Jahre ist einfach nicht machbar

    eBay halte ich bei 50%-70% höheren Kursen für fair bewertet.

    Jan

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •