Value-Brief anfordern
Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 35

Thema: Eingeben der Kennzahlen - Wer hat ein Excel Sheet?

  1. #1
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    26

    Standard

    Hi Value-Investoren, liebes Value-Team,

    ich habe alle verfügbaren Daten aus der Datenbank ausgedruckt, ein Excel Sheet aufgebaut und die Kennzahlen für die Signalanayse übertragen. Bei ca. 35 Unternehmen dauerte das etwa 10 Stunden. Ich habe das einfach mal mechanisch heruntergehakt.

    Meine Idee ist zuerst die Signalanalysen zu machen um dann die Unternehmen näher zu analysieren (Zahlen 2001 etc.).

    Es sind noch ca. 50+ Unternehmen in der Datenbank und ich frage mich ob es Sinn macht das alle Valueisten in mühevoller Kleinarbeit das gleich tun.

    Meine Frage: wer hat so eine Datenbank und ist bereit diese zum download freizugeben? Die von mir erstellte würde ich ohne Anspruch auf Fehlerfreiheit zur Verfügung stellen (wenn mir jemand sagt wie das geht).

    Da ich nur Laie bin wäre so ein Excel Sheet vom Value-Analyse Team natürlich viel besser. Ich nehme an das so etwas bereits existiert. Ich frage mich ob man dies im Datenbank Bereich zum download zur Verfügung stellen kann (oder ist dies Betriebsgeheimnis?)
    Opitmal wäre nätürlich eine Online Abfrage mit den Signalen. Mich würde interessieren ob da etwas geplant ist.

    Gruss, danke und weiter so.

    Munichfirst



  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.06.2001
    Beiträge
    9

    Standard

    Genau das schwebt mir auch vor - zumindest sollten wir die errechneten Ergebnisse sammeln und veröffentlichen. Über die Zahlen, mit denen wir rechnen, können wir uns dann immer noch streiten.

    Mein Exel-Datenblatt ist leider nicht selbsterklärend, aber ich kann es ein wenig aufmotzen, so daß es verständlicher wird.

    Viele Grüße
    glusu

  3. #3
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.06.2001
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo munichfirst,
    was hälst Du davon, wenn wir die Sache mal in die Hand nehmen und Du oben in der Datenbank anfängst und ich unten. Wenn wir jede Woche mindestens zwei Unternehmen auswerten, sind das schon vier pro Woche und zwölf in einem Monat. Vielleicht stoßen andere dazu und fangen in der Mitte an :-)

    Viele Grüße, glusu

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    26

    Standard

    Hi Glusu,

    ich würde wahnsinig gerne tiefer einsteigen aber das schaffe ich zeitmäßig nicht. Dummerweise bin ich noch nicht finanziell unabhängig und muß noch arbeiten :-( und ich habe 2 Kids und ne Frau :-).

    Die Daten für alle noch fehlenden Unternehmen herauszubekommen halte ich für wahnsinnig aufwendig. Deswegen war ich ja so froh über die Datenbank. Ich hoffe sehr daß das Value Team unsere Wünsche erhöhrt und die Datenbank noch weiter füllt. By the way, mir ist immer
    noch nicht klar warum dies kostenfrei ist?

    Nachdem ich mein Depot auf eine stabilere Ebene bringen möchte bin ich auf der
    suche nach ein-zwei antizyklischen Value-Werten. Derzeit analysiere ich näher Heinz, allerdings kommen die 2001er Zahlen morgen. Die möchte ich noch abwarten dann werde ich mein Ergebniss posten.

    Die Idee mit der Datenbank sollten wir trotzdem verfolgen. Ich bin kein Excel Spezi und wäre
    für Hilfe dankbar. Vielleicht kannst Du mir Deine mal zumailen. Meine Adresse lautet
    Munichfirst@web.de. Ich schicke Dir dann meine wenn Du Interesse hast.

    Ich bin auch gespannt auf das Feedback vom Value - Team.

    Gruss Munichfirst


  5. #5
    Valueist
    Registriert seit
    02.06.2001
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    34

    Standard

    Hallo!

    Die Idee mit dem Exel Sheet ist super! Liebes Value-Analyse Team es wäre wirklich toll wenn man die Beiträge der Datenbank nicht nur für den Acrobat Reader sondern auch als Exel-Tabelle herunterladen könnte, um eigene Berechnungsmethoden/Zeilen hinzufügen zu können.

    Gruß Pepsi

    (Geändert von pepsi22 um 5:46 pm am Juni 13, 2001)

  6. #6
    Administrator Avatar von Andreas Droege
    Registriert seit
    22.05.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    141

    Standard

    Hallo,

    es freut uns sehr das die Datenbank so gut ankommt bei Euch. Gerne kommen wir dem Wunsch nach, die Daten nicht nur in PDF sondern auch als EXCEL Datei zu veröffentlichen.

    Beim nächsten Update werden wir alternativ beide Formate anbieten.

    Gruß
    Andreas

  7. #7
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2001
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo munichfirst, glusu, pepsi22, andreas,

    Eure Diskussion habe ich mit Interesse verfolgt.
    Das Problem habe ich auch und es ist Zeit für mich, meine Werkzeuge zu professionalisieren?

    Mit Dieter habe ich schon einmal angefangen, dies zu diskutieren, schön, daß Du wieder an Bord bist.

    Die Idee ist eine Datei zu jeder Aktie einzeln anzulegen:
    1 Blatt mit allen Daten und Kriterien
    je 3 weitere Blätter zu den Signalen

    Das Ganze könnte auch ein Beitrag zu dem von Franz angeregten Arbeitskreis sein.
    Könnten wir dies nicht miteinander entwickeln?

    @Andreas, finde ich toll, die Daten auch als Excel Datei zur Verfügung zu stellen.
    @munichfirst, mein Problem ist auch die Zeit, schließlich stehe ich in der Mitte des Lebens, habe meine Arbeit, die Familie, eigene Interesse...

    Was meint ihr?

    Grüsse

    mrflip

  8. #8
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.06.2001
    Beiträge
    9

    Standard

    Hallo Value-Investoren!
    Wenn das Value-Team die Daten der Datenbank auch im excel-Format zur Verfügung stellt, ist das Problem doch schon fast erledigt. Wenn das erste Datenblatt in der Datenbank steht, müssen wir uns ja nur noch auf die Berechnungsformeln einigen - das dürfte doch kein großes Problem sein. Und mit den Zahlen herumspielen und die Ergebnisse diskutieren können wir ja dann in aller Ruhe in diesem Forum - ich freue mich darauf.
    In freudiger Erwartung des ersten excel-Datenblattes

    glusu

  9. #9
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    05.06.2001
    Ort
    München
    Beiträge
    26

    Standard

    Hi All,

    sehe ich genauso wie Glusu. Wenn die "Rohdaten" als Exceldatei vorliegen, sollte die Analyse kein Problem sein. Wir werden uns dann schon einig wie wir die Datei/en gestalten.

    Mir war wichtig das man ein automatische Signal Update (bei Änderung des Kurses) für alle Kurswerte auf einer Übersichtsseite erhält (habe mal bei einem Kollegen gesehen der irgendwoher die Kursdaten heruntergeladen hat, in Excel eingelesen hat und das alles automatisch). Ich bin mir noch nicht sicher ob der Value-Brief ausreichend ist aber wir habe ja 10 Jahre Zeit :-)

    Gruss

    Munichfirst

  10. #10
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    03.06.2001
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Value Team,
    meinen folgenden Beitrag habe ich geschrieben, bevor ich mir diese Diskussion angesehen habe, so dass er eigentlich überflüssig ist. Wenn in Kürze die Datenbanken auch in Excel geliefert werden, wird sich mein Problem erledigen.
    Trotzdem stelle ich meinen Beitrag hier rein. Vielleicht kennt jemand auf die Schnelle die Lösung meiner Probleme in mathematischer Hinsicht.

    Hallo Volker, hallo Andreas,

    zunächst vielen Dank für die Muster-Analyse von Coca-Cola.

    Ich habe sofort versucht, diese Analyse bei mir in Excel zu übernehmen, um für mich nachzuprüfen, wie die Zahlen zustande gekommen sind und auch um zu spielen, was bei Annahme von anderen Zinssätzen herauskommt.

    Da meine mathematischen Kenntnisse „in Vergessenheit geraten sind“ und ich auch kein Excel-Fachmann bin, ist dies gar nicht so leicht.

    Bis auf kleine Abweichungen, die auch auf Schreibfehlern beruhen können, hab ich es bis zum Signal 1, dem Diskontmodell, geschafft.

    Das Beispiel in „Investieren statt Spekulieren“ auf Seite 86 f. hab ich richtig nachvollziehen können. Bei Ersatz der Werte durch die Werte laut der Muster-Analyse komme ich aber zu völlig anderen Ergebnissen.

    Meine Frage:
    Mit welchen Excel-Formeln muss ich rechnen, dass z. B. der Wert von 119.781 für den Unternehmenswert gem. diskontierten NCF 2000 herauskommt.

    Bei mir ergibt sich ein Wert von 173.025 (48732 + „Restwert“124292) wobei ich als Netto Cashflow 3702, die US Rendite mit 5,5%, die geschätzte Wachstumsrate NCF mit 13% und die Wachstumsrate ab dem 11. Jahr mit 5 % verwandt habe.

    CU pegru



Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •