Hallo lieber Volker,Dieter,Juliapapa,Filippina...und alle anderen !
(oder kurz gesagt liebe Investoren )
Gestern bekam ich ein Schreiben von einem guten Freund,zu diesem Schreiben hätte ich gerne Eure kompetente Meinung gehört !
Er schrieb: Das sich ein Kurs dem inneren Wert annähert...diese Theorie bzw. Gesetzmäßigkeit ist nicht mehr gültig !!...das war vielleicht die letzten 20-30 Jahre so...bis Mitte der neuzigerJahre...aber seit ca. 5-7 Jahren ist das nicht mehr so...womit das zusammen hängt brauch ich Dir Olaf eigentlich gar nicht mehr zu erklären,weil Du es selbst weißt...Im Zeitalter des Internets..online-banking- u. broking...Leerverkäufen..Hedgefonds..in Zeiten der Daytrader...Bilanzbetrüger im schnelllebigen 21. Jahrhundert...da spielt der Weltmarkt nach ganz anderen Regeln !! Und streu Dir nicht selbst Sand in die Augen mit in 5-10-20 Jahren ist einen Aktienanlage immer besser als Festgeld ! Das stimmt nicht immer,schau Dir nur mal Deine Werte in den letzten fünf Jahren an...wie war es nach 1927-1929 da brauchte man ca. 20 Jahre um wieder auf plus minus Null zu kommen...das ist die Wahrheit und wer in den siebziger oder achtziger in ungünstige Zeiten eingestiegen war,hatte nach 10 Jahren nicht einen Pfenning mehr als vorher,daß ist die Wahrheit und nichts anderes...muß man auch mal so sehen !
Tatsächlich verliert ein Anleger in dem Moment,wo er eine Aktie oder Investmentzertifikat ordert,die Kontrolle über sein Geld !! Von einer Sekunde zur anderen kann es nun wachsen oder schrumpfen,ist Kräften ausgeliefert,auf die sein Besitzer nicht den gerinsten Einfluss hat,von denen er oftmals gar nicht weiß,daß es sie gibt.
Er kann sich noch so viel Mühe bei der Auswahl gemacht,kann auf die richtige Branche und die richtige Firma gesetzt- und am Ende doch total danebengelegen haben.Denn ob ein bestimmter Börsentitel zu- oder abnimmt,das hängt oft von ganz anderen Einflüssen ab,als sich das ein Aktionär vorzustellen vermag !!
Deshalb fürchten Analysten und Anlageberater,Banker und Börsenkolumnisten nichts mehr,als den desillusionierten Aktionär.Ihm können sie nichts mehr vormachen,er lässt sich nicht mehr manipulieren,sein Geld ist für sie verloren...darum ist Ihnen kein Aufwand zu groß,wenn es gilt den Aktionär bei Laune zu halten.
Denn benebelt von den Gewinnen,die der Kursanstieg seit 1995 bescherte,übersehen die Verkünder der "neuen Aktienkultur",daß in der Weltwirtschaftsgeschichte die Börse stets nur wenige Jahre boomte,während die Flauten oft Jahrzehnte anhielten.
Sofern Du nicht gerade Quandt,Oetker oder Henkel heißt,hast Du bzw. die Kleinaktionäre nichts zu melden...alles nur Gerede nach wie vor bestimmen ein paar Dutzend Leute was in der Deutschland AG geschied,und nicht das Elf-Millionen-Volk der Kleinaktionäre !
Damals so wie heute bestimmen wenige Großaktionäre im Verein mit dem Banken die Geschäftspolitik der Unternehmen wie die Spielregeln an der Börse.Zusätzlich bietet nämlich der Aktienhandel in Deutschland geradezu paradiesische Zustände für allerei Kursmanipulatuere !! Aber dazu schreibe ich Dir beim nächsten mal Olaf hab nicht mehr so viel Zeit !!
Aber Olaf vielleicht noch eins kann es mir nicht verkneifen :
Am Aktionär halten sich alle schadlos- Banker und Börsianer,Firmengründer und Finanzprofis.Er ist der Esel,der Dukaten schießt,die Gans,die goldene Eier legt,das Rindvieh,das geschlachtet wird,wenn es keine Milch mehr gibt.Hat er wenig Aktien,rät der Bankberater zum Einstieg,ob die Kurse hoch stehen (>die Rally geht weiter...&gt oder ob sie gefallen sind (> jetzt ist die beste Zeit zum Nachkaufen..&lt
verfügt er bereits über ein gut gefülltes Depot,so folgt unausweichlich der Rat zum Umschichten (> an den Gewinnmitnahmen ist noch niemand gestorben ..&lt- denn bei jeder Transaktion fallen Provisionen an,für die Bank und Ihn selber.
Oder um es mit dem bekannten Spruch des legendären Berliner Bankiers Carl Fürstenberg zu sagen,den jeder Börsianer kennt !! : Aktionäre sind dumm und frech; dumm,weil sie uns Ihr Geld geben,und frech,weil sie dafür auch noch Dividenden haben wollen ...lächel.
Bitte schreib mir ganz kurz ein kleines Statement dazu...besonderes zu dem ersten Teil !!
Vielen Dank im voraus...
Euer Olaf

PS. Schreib- u. Tippfehler verzeiht bitte....