Value-Brief anfordern
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Exxon

  1. #1
    Administrator
    Registriert seit
    01.06.2001
    Beiträge
    282

    Standard Exxon

    Exxon profitierte zwar im 4. Quartal von höheren Ölpreisen, das Gewinnplus in der Fördersparte fiel aber mit 2,6% deutlich geringer aus als beim Konkurrenten Chevron. Verluste schrieb Exxon im Raffineriegeschäft, sodass der Quartalsgewinn insgesamt schrumpfte, aber höher lag als vom Markt erwartet. Der Konzern hat 2009 dank umfangreicher Erdgasprojekte 133% der Fördermenge ersetzen können. Die nachgewiesenen Öl- und Gasreserven wuchsen um 2 Mrd auf 23,3 Mrd Barrel und haben eine Reichweite von 15,7 Jahren. Der wachsende Anteil von Gas an den Reserven belegt, wie schwierig es ist, die Ölreserven aufzufüllen.

    Vor diesem Hintergrund setzt Exxon verstärkt auf die Ausbeutung von Gas- und Ölsandfeldern. Die Bedeutung von Gas für Exxon zeigt auch die im Dezember angekündigte Übernahme von XTO Energy für 41 Mrd $. Die Transaktion wird mit eigenen Aktien bezahlt und schont damit die Barreserven. Exxon hatte allein 2009 für 18 Mrd $ rund 277 Mio Aktien zurückgekauft. XTO erzielte 2009 einen Umsatz von 9,1 Mrd $ und einen Gewinn von 2 Mrd $ und ist ein Spezialist für unkonventionelle Gasquellen. Exxon geht es vor allem um Shale-Gas, das in schwer durchlässigem Schiefergestein lagert und nur mit spezieller Bohrtechnik gefördert werden kann. Zudem verschafft sich Exxon mit der Übernahme den Zugang zum lukrativen US-Gasmarkt. Der Deal ist zwar teuer, dürfte sich aber langfristig auszahlen.

    Wir belassen das Timing bei 3 Sternen, erwarten aber eine überdurchschnittliche Kursentwicklung, wenn die Konjunktur an Fahrt gewinnt. Auch Warren Buffett ist letzten Herbst bei Exxon eingestiegen. Analyse im April 2010

  2. #2
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    04.08.2010
    Beiträge
    3

    Standard

    3 sterne aber hier bin ich doch etwas skeptisch. anleger sind etwas vorsichtiger geworden, auch nach dem imageverlust von beispielsweise bp

  3. #3
    Administrator Avatar von Andreas Droege
    Registriert seit
    22.05.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    141

    Standard

    Zitat Zitat von Bluemenei Beitrag anzeigen
    3 sterne aber hier bin ich doch etwas skeptisch. anleger sind etwas vorsichtiger geworden, auch nach dem imageverlust von beispielsweise bp
    Ich denke aber nicht das dieser Imageverlust, der nicht nur BP, sondern die gesamte Ölbranche betrifft, sich nachhaltig auf das Geschäft auswirkt.

    Zurzeit gibt es keine echten Alternativen zum Öl, daher werden diese Konzerne auch weiterhin Milliarden verdienen und wir uns an den Tankstellen über neue Preiserhöhungen ärgern.

    Zudem haben die Aktienkurse der Ölkonzerne unter dem BP-Vorfall gelitten und sind dadurch günstiger zu haben, als vor dem Vorfall.
    Viele Grüße
    Andreas Dröge

    www.value-analyse.de

  4. #4
    Neuer Benutzer
    Registriert seit
    19.04.2012
    Beiträge
    17

    Standard

    Trotz der höheren Ölpreisen hat Exxon in dem letzten Quartal weniger verdient als im letzten. Die Exxon-Aktie reagierten mit Abschlägen von 1,3 Prozent auf den Quartalsbericht.

    Im Gegensatz dazu hat der europäische Rivale Royal Dutch Shell für denselben Zeitraum einen Gewinnanstieg von elf Prozent ausgewiesen.

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •