Value-Brief anfordern
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Die Quandts

  1. #1
    Erfahrener Valueist
    Registriert seit
    05.09.2001
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    792

    Standard

    Guten Morgen,

    ich möchte Euch auf ein Buch aufmerksam machen, das ich zufällig in der Buchhandlung gefunden habe. Es hat nicht direkt etwas mit Value-Analyse zu tun, und doch gibt es einen Bezug zum Thema.

    Es heißt „Die Quandts“ und beschreibt, wie es der Familie in vier Generationen gelungen ist, ihr Firmenimperium aufzubauen und zur mächtigsten und reichsten Industriellendynastie Deutschlands aufzusteigen. Angefangen bei einer kleinen Tuchfabrik bis hin zu Mehrheitsbeteiligungen an den DAX-Unternehmen BMW und Altana wird der Weg beschrieben und dabei auch dunkle Seiten wie Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg nicht außer Acht gelassen.

    Das Buch ist auch deshalb so bemerkenswert, weil die Familie Quandt (nur noch getoppt von den Brüdern Albrecht) sehr zurückgezogen und im Hintergrund agierend lebt und es somit nicht einfach ist, überhaupt an Informationen zu kommen.

    Ich fand das Buch sehr interessant und gut geschrieben. Trotz ausführlicher Beschreibungen kommt keine Langeweile auf, und teilweise ist es spannend wie ein Krimi. Ich kann es nur empfehlen.


    Besonders aufgefallen sind mir die folgenden zwei Passagen im Buch:

    „Doch der Aufbruch in eine neue Ära endete abrupt. Nach dem Börsenkrach in Wien am 9. Mai 1873 schlug der Boom in eine herbe Rezession um. In Berlin kollabierten die Kurse all der neu gegründeten Eisenbahngesellschaften, Banken und Montanfirmen. Mit einem Mal erschien den Menschen der Gründerboom als ein großer Schwindel und die neue Wirtschaft auf Sand gebaut. Die großen Gewinnversprechen hatten sich nicht erfüllt, die Löhne fielen. Nachdem die französischen Milliarden ausgegeben waren, fanden viele der Unternehmen, die im Zuge der industriellen Revolution entstanden waren, für ihre Erzeugnisse nicht mehr genügend Abnehmer. Es war eine Krise durch Überproduktion, die Wirtschaft war aus dem Gleichgewicht. Tiefe Resignation breitete sich im Lande aus.“

    „Zum Kollaps kam es am 29. Oktober 1929. An der New Yorker Aktienbörse fielen die Aktienkurse plötzlich wie Steine. Jetzt rächte es sich, daß sich immer mehr Amerikaner angewöhnt hatten, auch Aktienkäufe auf Kredit zu machen. Selbst Hausfrauen und Studenten hatten sich bei den Banken Geld geliehen, um es an der Börse einzusetzen. Das ging so lange gut, wie alle nur kauften. Eine immerwährende Hausse schien angebrochen. Tatsächlich hatte sich aber nur eine Spekulationsblase gebildet, die Kurse standen bald in keinem Verhältnis mehr zur Ertragskraft der Unternehmen. Als dann die Luft aus der Blase entwich, startete die Weltwirtschaft zur rasantesten Talfahrt ihrer Geschichte.“


    Ich finde es immer wieder erstaunlich, wie sich an der Börse alles wiederholt. Das Muster ist jedesmal gleich, und die Übereinstimmung mit Ereignissen, die schon 125 Jahre zurückliegen, ist frappierend. Deswegen bin ich auch davon überzeugt, daß es über kurz oder lang wieder zu ähnlichen Entwicklungen an der Börse kommen wird.


    Rüdiger Jungbluth: „Die Quandts - Ihr leiser Aufstieg zur mächtigsten Wirtschaftsdynastie Deutschlands“
    Bastei-Verlag, ISBN 3-404-61550-6, EUR 8,90

    Von diesem Buch gibt es auch eine gebundene Ausgabe.


    Einen schönen Tag noch,
    JuliaPapa
    "Beware the investment activity that produces applause; the great moves are usually greeted by yawns" -- Warren Buffett

  2. #2
    Administrator Avatar von Andreas Droege
    Registriert seit
    22.05.2001
    Ort
    Köln
    Beiträge
    141

    Standard

    Hallo JuliaPapa,

    herzlichen Dank für den Buchtip. Klingt sehr interessant.

    Wer es bestellen möchte, hier der Link zum Buch bei Amazon:
    Die Quandts

    Gruß
    Andreas
    Viele Grüße
    Andreas Dröge

    www.value-analyse.de

  3. #3
    Valueist
    Registriert seit
    01.09.2004
    Beiträge
    52

    Standard

    Hallo!

    Ich muss mich JuliaPapa anschliessen.
    Ich habe das Buch auch vor einiger Zeit schon gelesen. War damals ebenfalls ziemlich begeistert.
    Hier wird sehr anschaulich und interessant ein Querschnitt der Familie Quandt durch mehrere Generationen gegeben. Außerdem werden die Verbindungen dieser Familie in die deutsche Wirtschaft beschrieben, von denen ich bis dato noch gar nichts wusste.

    Sehr aufschlussreich und gut geschrieben.

    Grüße Kostro!

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •