PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Emmi AG



notnormal
20.07.2007, 23:28
Mein aktueller Neuzugang.

Bereich: Lebensmittel.

Stark aufgestellt im Bereich Käse & Milchprodukte, hoher Marktanteil in der Schweiz, derzeit Fokus auf Auslandsexpansion mit ersten Erfolgen.

Qualitativ hochwertiges und entsprechend relativ hochpreisiges Segment. Danke, dass Preissteigerungen der Basisrohstoffe in diesem Bereich eher an den Kunden weitergegeben werden können, als im "Discountbereich".

Börsendebüt in 2005, danach rasante Kursentwicklung, durch Übernahmen wurden allerdings die Margen (vorübergehend) verwässert. Zusätzlich gab es in den letzten Wochen etwas Unsicherheit, da einer der Vorstände das Unternehmen verlässt.

Es wird ein hohes Augenmerk auf das Betriebsklima gelegt, so ist man u.a. sehr stolz darauf, die Übernahmen ohne Entlassungen bewältigt zu haben...

Ich sehe für Emmi eine gute Chance, ihre Produkte auch im Ausland erfolgreich zu platzieren. Die Bewertung erscheint mir recht gemäßigt (letztjähriger Gewinn bei CHF 10,33 bei einem derzeitigen Kurs von CHF 157), der Gewinn sollte weiter ansteigen, zumindest waren die letzten Q-Zahlen gut.

Gewinnwachstum erwarte ich im Bereich von 10-15%, was deutlich über dem Marktdurchschnitt liegt.

Meine Wahl ist auf Emmi als konservatives Basisinvestment gefallen. Ich sehe hier auch langfristig gute Chancen bei einer moderaten Bewertung. Das Management erscheint mir recht unaufgeregt und sehr zielstrebig zu agieren. Wie ich es liebe - natürlich kann das nur eine oberflächliche Einschätzung sein....aufgrund der derzeitigen Marktverfassung möchte ich wieder verstärkt auf konservativere Werte setzen, die (so hoffe ich) auch im Falle einer größeren Korrektur recht stabil sind.

Im Geschäftsbericht ansonsten wenig Auffälliges, soweit ich dies mit meinem etwas laienhaften Wissen feststellen konnte.

Jemand ne Meinung zu der Aktie oder evtl. schon mal damit auseinandergesetzt?

Gruß, n.n.

prince of persia
23.07.2007, 19:22
Hallo n.n.

freut mich, mal wieder eine Analyse von Dir zu lesen. Anders als sonst bin ich von Deiner Investmentidee weniger begeistert. Ich denke zwar, dass Emmi aufgrund des hohen Marktanteils im Inland einen Wettbewerbsvorteil hat. Aber so wird es wohl auch in anderen Ländern mit anderen Anbietern sein und entsprechend schlecht bewerte ich die Erfolgschancen für die Auslandsexpansion. Ich glaube, dass es sehr schwierig wird, sich in diesem Bereich gegen einen etablierten Anbieter zu behaupten. Ein niedrigeres KGV erscheint dann gerechtfertigt. Zudem macht mir der Eintritt der Discounter in der Schweiz Sorgen. Die Lebensmittelpreise kennen seitdem nur eine Richtung: die nach unten und Emmi wird sich dem nicht entziehen können. Dazu sind die Fundamentaldaten schwach. Die Nettogewinnmarge liegt bei 2% und die Eigenkapitalrendite ist nur einstellig. In den vergangenen vier Jahren wurde praktisch kein Gewinnwachstum erzielt. Alles in allem sehe ich noch nicht, wie hier Werte geschaffen werden sollen. So macht Emmi auf mich den Eindruck, als seien sie zumindest fair bezahlt. Und der Gewinn je Aktie fließt auch nur zu einem Teil an die Aktionäre zurück.

Grüße
PoP

JuliaPapa
10.08.2007, 15:32
Hallo,

ich sehe das Thema zunächst einmal so wie PoP.

Allerdings gibt es derzeit bei Subway zu jedem großen Menü einen Latte Macciato von Emmi als Gratis-Beigabe. Ich könnte mir vorstellen, daß Emmi auf diesem Wege versucht, auf der Kaffee-Welle mitzuschwimmen und ihre Produkte als eine Art Szene-Getränk oder so zu etablieren.

Wenn das gelingt, dann gibt es doch einen Wettbewerbsvorteil gegenüber Mitbewerbern.


Gruß,
JuliaPapa

notnormal
10.08.2007, 18:52
Hallo Ihr Beiden

zunächst ein Dank für Eure Antworten und auch die geäußerten zweifel.

Die Auslandsexpansion zeigt derzeit erste Erfolge, wie de Quartalsberichte ausweisen -sicher noch ein zartes Pflänzchen aber ich verspreche mir hier durchaus Erfolg.

Den Vorteil, den ich bei Emmi sehe ist der, dass man sich eher auf den hochpreisigeren Sektor begibt bei m.E. sehr guter Produktqualität...habt Ihr schon mal ein "Mango-Lasi" von Emmi probiert. Schmeckt mir doch deutlich besser, als vergleichbare Joghurt-Drinks der Konkurrenz, die alles in allem sehr künstlich wirken.

Die Margen sind niedrig, allerdings derzeit auch durch dieverse Übernahmen negativ beeinflusst worden. Etwas Spielraum nach oben sehe ich hier.

Denke, mit dem Konzept "gute Qualität zu höheren Preisen" wird eine bestimmte Zielgruppe erreicht und auch überzeug werden - so klappt es dann auch mit der Expansion.

Halte Emmi auf jeden Fall für ein gutes, konservatives Investment und als gute Ergänzung zu meiner Nestlé.

Mehr nach meinem 4-Wochen-Urlaub :) .

Wenn Ihr Lust habt: habe die aktuelle Kursschwäche zu einem Neuerwerb in den USA genutzt bei Psychiatric Solutions...hab aber vor meinem Urlaub wichtigere Dinge zu erledigen.Später mehr.

Beste Grüße,

Jochen

asterix
16.05.2012, 16:07
Ich würde gerne etwas mit euch teilen.

Emmi hat im vergangenen Jahr einen Gewinn von 83 Millionen Franken erzielt. Das ist zwar ein Rückgang von 3,7 Prozent. Der Umsatz ist aber gestiegen.

Was habt ihr zusätzlich für Informationen.