Die Macht des Zinseszins

Man hat Ihnen als Kind sicherlich erklärt, dass Sie, wenn Sie einen Cent besitzen und diesen in einem Jahr verdoppeln, 2 Cent haben.

Im 2. Jahr beginnen Sie nun mit 2 Cent, verdoppeln den Betrag und erhalten 4 Cent (bezogen auf das 1. Jahr ist das aber nun keine Verdopplung, sondern bereits eine Vervierfachung).

Wenn Sie diese Rechnung über einen Zeitraum von 27 Jahren fortsetzen - 0,01 - 0,02 - 0,04 - 0,08 - 0,16 - 0,32 - 0,64 - 1,28 - ... -, würde Ihr Anfangskapital von 0,01 € aus dem 1. Jahr auf 1,34 Mio. € im 27. Jahr anwachsen.

Aus der nachfolgenden Tabelle ersehen Sie, auf welchen Wert 100.000 € nach 10, 20 und 30 Jahren unter Berücksichtigung der Zinseszinsen anwachsen, wenn der Betrag mit einer steuerfreien Verzinsung von 5, 10, 15 bzw. 20% angelegt wird.

 

5% 10% 15% 20%
10 Jahre 162.889 € 259.374 € 404.555 € 619.173 €
20 Jahre 265.329 € 672.749 € 1.636.653 € 3.833.759 €
30 Jahre 432.194 € 1.744.940 € 6.621.177 € 23.737.631 €

 

Ist das nicht erstaunlich? Eine Differenz von nur 5 bis 10 Prozentpunkten zeigt gewaltige Auswirkungen auf Ihren Gesamtgewinn. Ihre 100.000 € wären nach Ablauf von 10 Jahren, bei einer steuerfreien Rendite von 10%, 259.374 € wert.

Erhöhen Sie die jährliche Rendite auf 20%, so wachsen die 100.000 € im Laufe von 10 Jahren auf steuerfreie 619.173 € an; nach 20 Jahren auf 3.833.759 €. Bei einer jährlichen steuerfreien Rendite von 20% würden aus den 100.000 € nach 30 Jahren 23.737.631 € - eine noch viel beeindruckendere Wertsteigerung.

Der Unterschied, den ein paar Prozentpunkte über einen langen Zeitraum hinweg bewirken können, ist bemerkenswert. Warren Buffett strebt nach der höchstmöglichen durchschnittlichen Jahresrendite über einen möglichst langen Zeitraum hinweg.
Bei Berkshire Hathaway gelang es ihm, das zugrunde liegende Reinvermögen seines Unternehmens in den letzten über 50 Jahren mit einer durchschnittlichen jährlichen Rendite (unter Berücksichtigung der Zinseszinsen) von rund 23% zu steigern. Diese Leistung ist phänomenal und bisher keinem anderen Investor erreicht.

Der Zinseszinseffekt liefert einen Schlüssel zum Verständnis von Warren Buffetts Anlagestrategie. Die Zinseszinsrechnung ist leicht und einfach zu verstehen, doch aus unerklärlichen Gründen wird ihr von der Anlagetheorie viel zu wenig Bedeutung beigemessen. Warren Buffett misst dem Zinseszinseffekt den höchsten Stellenwert bei.

...Qualität zum günstigen Preis

 

Twitter  Facebook  Delicous  Mr. Wong  Linkarena  Webnews